Workshops

 

Bilanzierung immaterieller Vermögenswerte nach IAS 38 
In der Fallstudie geht es darum, die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten in einem international agierenden Pharma- und Biotechunternehmen, das nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) bilanziert, zu erlernen. Hierzu werdet Ihr die theoretischen Definitions- und Ansatzkriterien nach dem Standard IAS 38 näher kennen lernen. Nachdem Ihr Kenntnis über die theoretischen Grundlagen erlangt habt, werdet Ihr diese am Beispiel der Fallstudie auch praktisch anwenden und müsst unterscheiden, wann und zu welcher Höhe immaterielle Vermögenswerte angesetzt werden dürfen. Am Ende des Seminars wird die richtige Lösung mit Euren erarbeiteten Vorschlägen verglichen und diskutiert. 

Financial Due Diligence: Auswirkungen auf den Kaufpreis in Transaktionsprozessen
In dem Workshop zeigen wir Euch unsere Tätigkeiten im Rahmen von Unternehmens- und Immobilientransaktionen. Nach unserer kurzen Vorstellung führen wir Euch in den allgemeinen Ablauf eines M&A-Prozesses ein und konzentrieren uns dann auf die Thematiken der Financial Due Diligence und der Kaufvertragsberatung aus kommerzieller Sicht. Die (neu) erlernten Kenntnisse könnt ihr in einer Fallstudie direkt anwenden, analog unserer täglichen Beratungspraxis. Dabei werdet Ihr ein zu erwerbendes Immobilienunternehmen analysieren und auf Basis vorliegender Bilanz- und GuV-Informationen Vorschläge für Kaufpreisanpassungen erarbeiten. Nach abschließender Präsentation Eurer Ergebnisse habt Ihr auch die Möglichkeit Fragen zu Euren Einstiegsmöglichkeiten bei PwC zu besprechen.

Consulting erleben - Fallstudienworkshop mit Horváth & Partners -
„Erfolgreiche Unternehmenssteuerung mit moderner Planung“
Das erwartet Sie: kurze Unternehmensvorstellung von Horváth & Partners
Vom Lehrbuch in die Praxis: kurzer Impulsvortrag zur erfolgreichen Unternehmenssteuerung mit moderner Planung Bearbeitung einer Fallstudie: Neugestaltung der Unternehmensplanung durch einen treiberbasierten Ansatz Ausblick und Entwicklungstrends für Planung & Budgetierung
Sie & Wir: Überblick zu Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Bewerbung 4.0 - Mit Xing, Truffls & Co. (Schwerpunkt: die Beratungsbranche)
Online Bewerbungen und Profile in Karrierenetzwerken wie XING, LinkedIN & Co. sind in der heutigen Personalrekrutierung nicht mehr wegzudenken. Vielen Nutzern ist aber nicht klar, wie viel Potential ihrer Selbstvermarktung noch ungenutzt ist. Zudem fragen sich viele, wie Recruiter bei der Suche vorgehen oder wie sie Profile bewerten. Unser Team ist täglich auf Social Media Portalen aktiv, um potenzielle Kandidaten für unser Unternehmen zu finden und weiß aus jahrelanger Erfahrung, worauf es ankommt. In unserem interaktiven Vortrag erfährst Du, wie Du Dich im Netz richtig positionieren und für Firmen attraktiv darstellen kannst.

Inhalte unseres Vortrags:

  • Bedeutung von Selbstvermarktung in den sozialen Netzwerken
  • Social Media als Recruiting-Tool aus Sicht eines Personalers
  • Überblick über Online-Portale: Was kommt, was bleibt, was geht
  • Best Practice für Profile an den Beispielen XING und Truffls
  • XING vs. LinkedIN
  • Dos and Don'ts bei Online Bewerbungen
  • Bewerbungsgespräche via Skype

Ebenfalls geben wir dir einen Einblick in den Bereich der Beratung.
Wie funktioniert Karriere in der Beratung? Wie unterscheiden sich die Beratungsgesellschaften und wer ist Profi in welchem Sektor? Wie ist die Herangehensweise der Unternehmen und wie sehen die Karriereperspektiven bei einer Beratungsgesellschaft aus. Auf all diese Fragen bekommst du bei unserem Vortrag eine Antwort.

Planspiel
Unser Workshop hat das Ziel, Theorie und Praxis einer Unternehmensgründung zu verknüpfen und Dir einen Einblick in die Anforderungen zu geben, welche an Existenzgründer gestellt werden. Für Dich bietet sich außerdem die Möglichkeit, Dein unternehmerisches Denken, Deine Entscheidungssicherheit und Teamfähigkeit weiter zu entwickeln. In diesem Workshop wird Deine Firma im Bereich der Personalberatung entstehen, wo wir zu Hause sind. Für die Gründung eines Unternehmens erhältst Du von uns das nötige Rüstzeug: Basiswissen zur Branche, Grundbausteine zur Umsetzung einer Geschäftsidee und Tipps und Tricks von uns als Deine ständigen Ansprechpartner und Moderatoren des Workshops.Zusammen im Team wirst Du ein fiktives Unternehmenskonzept, Mitarbeiter und Finanzen planen, Chancen und Risiken bei der Umsetzung diskutieren sowie letztlich Eure Idee präsentieren.

Welche Rolle übernimmst du im Unternehmen? Bist Du die HR- oder  Vertriebs-Leitung oder der Geschäftsführer? Wirst Du es schaffen, Dein Business erfolgreich zu etablieren?

Total verplant oder sicher durch die Unsicherheit – Wenn Konzerne in die Zukunft schauen
Unsere Kunden und deren Branchen sehen sich einer gestiegenen Volatilität sowie sich rasant ändernden Marktbedingungen gegenüber. Letztlich ist der Blick in die Zukunft unausweichlich. Aus diesem Grund steigen die Bedeutung der Unternehmenssteuerung und die Anforderungen an leistungsfähige Planungsinstrumente stetig an. In Vorbereitung auf den Börsengang eines weltweit agierenden Konzerns, ist es Ihre Aufgabe die Unternehmensplanung zu optimieren. Für den Finanzvorstand schaffen Sie damit eine Entscheidungsgrundlage, welche eine valide und effiziente Unternehmenssteuerung ermöglicht.

 
Berufspflichten des Wirtschaftsprüfers
Gesetze, Paragraphen, Verordnungen. Vom HGB über die WPO bis zur Berufssatzung. Kontrolliert durch APAS, DPR und den „Peer Review“. Welchen externen und internen Regelungen ist der Wirtschaftsprüfer unterworfen?
 
Praxis der Wirtschaftsprüfung
Trocken, trockener, Wirtschaftsprüfung? Von A wie Abschlussprüfung bis Z wie Zoll. Geschichten aus dem Alltag unseres Berufsstandes.